Wir möchten Ihre Zähne bis ins hohe Alter gesund und schön erhalten!

Um Erkrankungen der Mundhöhle, wie Karies und Parodontitis (Zahnbettentzündung) frühzeitig zu erkennen und entgegenzuwirken, sind neben einer sorgfältigen häuslichen Mundhygiene und einer zahngesunden Ernährung, regelmäßige zahnärztliche Untersuchungen und Professionelle Zahnreinigungen entscheidend.

Bei der Professionellen Zahnreinigung (PZR) können bakterielle Beläge (Plaque) auch an schwer zugänglichen Zahnflächen sowie hartnäckige Verfärbungen und Ablagerungen, z.B. durch Tee, Kaffee, Nikotin oder Rotwein, mit speziellen Instrumenten entfernt werden. Dies verbessert zum einen Ihre Zahngesundheit und zum anderen auch das Aussehen Ihrer Zähne. Zusätzlich wird ein wichtiger Beitrag zur Allgemeingesundheit geleistet, da Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystem, Lungenkrankheiten, Magen-Darm-Erkrankungen, Diabetes aber auch Frühgeburten, durch Bakterien in der Mundhöhle ausgelöst bzw. begünstigt werden können.

 

Ablauf einer Professionellen Zahnreinigung

Am Anfang der PZR wird zunächst ein sog. Mundhygienestatus aufgenommen. Dabei werden durch unsere speziell ausgebildeten Prophylaxe-Assistentinnen vorhandene Beläge, Entzündungen am Zahnfleisch und die allgemeine Mundhygiene eruiert. Auch Ernährungs- und Rauchgewohnheiten sowie Putztechniken werden abgeklärt und ggf. Hinweise zur Optimierung der häuslichen Zahnpflege geben.

Bei der eigentlichen Zahnreinigung werden dann, in entspannter Atmosphäre, Plaque, Zahnstein und Verfärbungen schonend mit Schallinstrumenten, Handinstrumenten und dem Air-Flow-Gerät (Pulver-Wasser-Strahl) entfernt. Anschließend erfolgt die Politur der Zahnoberflächen um raue Oberflächen zu glätten und somit eine Neuansiedlung von Belägen zu erschweren. Die abschließende Fluoridierung mit konzentrierten Gelen oder Lacken sorgt für einen zusätzlichen Schutzfilm auf den Zähnen. Gleichzeitig unterweist Sie unsere Mitarbeiterin in eine für Sie abgestimmte Zahnpflege mit entsprechenden Pflegeprodukten.

Die Dauer und Häufigkeit einer PZR variieren in Abhängigkeit von der individuellen Mundhygienesituation sowie dem Karies- und Parodontitisrisiko.

Regelmäßige Pflege Ihrer Implantate ist zwingend notwendig. Denn auch Implantate können „Zahnfleischentzündungen“ bekommen, man spricht dann von einer Periimplantitis. Sie kann vermieden werden durch ein engmaschiges Recallsystem in unserer Praxis.

Die PZR ist eine Igel-Leistung (individuelle Gesundheitsleistung) und somit eine Privatleistung. Allerdings zahlen viele Gesetzliche Krankenversicherungen einen Zuschuss im Rahmen von freiwilligen Leistungen. Die Kosten sind abhängig von Schwierigkeit und Zeitaufwand einer Prophylaxesitzung.

 

Regelmäßige Zahnarztbesuche

Für manche Menschen ist der Zahnarztbesuch eine Unannehmlichkeit, der sie nur allzu gerne aus dem Weg gehen. Es wird dabei meist übersehen, dass bei regelmäßigen Zahnarztbesuchen dem unangenehmen Bohrer viel eher „aus dem Weg gegangen“ werden kann. Die halbjährliche Kontrolle  durch den Zahnarzt sowie Professionelle Zahnreinigungen sind nicht schmerzhaft und beugen Karies und Zahnfleischerkrankungen vor.

Wer also Angst vor Schmerzen beim Zahnarzt hat, sollte lieber möglichst oft zu Vorsorgeuntersuchungen gehen; die effektivste Maßnahme, schmerzhafte Behandlungen zu vermeiden ist immer noch, sie gar nicht erst notwendig werden zu lassen.

 

Vereinbaren Sie doch gleich einen Termin!